Broich Mülheim I

Bitte melden Sie mir defekte Links.

Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kreis/Kreisfreie Stadt: Mülheim a.d. Ruhr
Stadt/Gemeinde: Mülheim a.d. Ruhr
Stadtteil: Broich
Adresse: Am Schloss Broich 28
Art: Burg
Bemerkungen: 883/884 zum Schutz des Ruhrübergangs beim späteren Mülheim wahrscheinlich vom ostfränkischen Herzog Heinrich angelegt, ebenfalls 883/884 ziehen die Normannen mit Duldung ihres Königs Godefried aus Nordholland kommend rheinaufwärts und überfallen Duisburg, der von Kaiser Karl III. mit der Reichsverteidigung beauftragte ostfränkische Herzog Heinrich hindert die normannischen Eindringlinge an Plünderungszügen auf sächsischem Gebiet, von Broich aus plant er anschliessend die Rückeroberung des wichtigen Duisburger Königshofes, ca. 1093 ausgebaut, 1412 vermacht der Graf von Limburg-Hohenlimburg im Erbteilungsvertrag seinen Söhnen Wilhelm und Dietrich das Schloss, am 2.9.1443 zieht der Kölner Erzbischof Dietrich II. von Moers mit seinen Verbündeten Herzog Gerhard von Jülich-Berg und dem Grafen von Sayn vor der Burg auf und erreicht nach 18 Tagen Belagerung die Übergabe der Festung (Grund: der Enkel des alten Grafen sowie sein Vater Dietrich hatten sich zu intensiv mit Raub und Brennen sowie Fangen der Untertanen und Strassenschändung beschäftige - das Schloss wird bei der Belagerung zerstört), 1459 wird Graf Wilhelm II. von Limburg als Herr auf Broich auch Herr über das Gebiet der späteren Stadt Mülheim, 1969 finden Archäologen bei ihren Ausgrabungen nördlich der romanischen Ringmauer die Fortsetzung einer karolingischen Anlage
Andere Namen: Brouche, Bruke Mülheim, Bruche
Web-Adressen: http://www.kvr.de/freizeit/sehenswuerdigkeiten/m_schloss_broich.shtml
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schloss_Broich.html
http://www.burgeninventar.de/html/nrw/MUEL.html
http://www.muelheim-ruhr.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Broich
 
Diese Seite wird unterstützt durch:
Wie kann ich unterstützen?