Hradschin Prag

Bitte melden Sie mir defekte Links.

Land: Tschechische Republik
Region: Praha/Prag
Bezirk: Praha/Prag
Stadt/Gemeinde: Praha/Prag
Art: Burg
Bemerkungen: Ende des 9. Jh. als fürstliche Burgstätte durch Fürst Bořivoj aus der Přemyslidendynastie gegründet, im 11. Jh. entsteht die romanische Basilika, umfassende Umbauten unter der Herrschaft von Kaiser Karl IV. (z.B. Gründung der St.-Veits-Kathedrale), zu diesem Zeitpunkt wird sie kaiserliche Residenz, unter der Herrschaft von König Wladislaw II. Jagiello beginnt der spätgotische Umbau, Anfang des 16. Jh. wird die Burg unter den Habsburgern im Renaissanestil umgebaut (Letohrádek - das Lustschloss oder Královská zahrada - der Königsgarten), unter Rudolf II. wird die Burg um die Wende des 16. zum 17. Jh. zum Kunst- und Wissenschaftszentrum, im 17. Jh. nur noch zeitweiliger Sitz des Kaiserhofes (Umzug nach Wien), unter der Herrschaft von Maria Theresia in der 2. Hälfte des 18. Jh. weiterere Umbauten im Rokoko-Klassizismus-Stil, seit 1918 Sitz von T.G. Masaryk als Präsident der Tschechoslowakischen Republik, seit dem 1.1.1993 ist sie Sitz des Präsidenten der Tschechischen Republik
Andere Namen: Prager Burg, Pražský hrad, Hradcany Praha, Prazcjy Hrad
Beteiligte Künstler: Wolmut, Bonifaz; Caratti, Francesco, Klausenburg, Martin von; Klausenburg, Georg von
Web-Adressen: http://www.hrad.cz
http://www.zamky-hrady.cz/2/prazsky_hrad-d.htm
http://hrady.dejiny.cz/
http://de.wikipedia.org/wiki/Prager_Burg
http://deu.archinform.net/projekte/10786.htm
http://www.prag.citysam.de/prager-burg.htm
 
Diese Seite wird unterstützt durch:
Wie kann ich unterstützen?