Sacharow, Adrian Dmitrijewitsch

(auch Sacharow, Andrejan Dmitrijewitsch, 1761-1811). Der führende russische Architekt des Klassizismus, vielleicht der grösste Architekt Russlands überhaupt. Sacharow wurde an der St. Petersburger Kunstakademie ausgebildet, studierte in Paris unter Chalgrin Architektur (1782-86) und reiste in Italien. Sein Meisterwerk ist das Gebäude der Admiralität St. Petersburg (1806 beg.). Dieser kühne, riesige Bau, dessen Fassade etwa 400 m lang ist, hat über dem Mittelportal als Akzent einen mit Säulen geschmückten quadratischen Turm, der eine nadelartige Turmspitze trägt. Die Enden der Fassade werden jeweils durch einen zwölfsäuligen Portikus betont. Sacharows besondere Leistung war es, eine so ungeheuer lange Schauseite zur Wirkung zu bringen, ohne ihre Einheit zu zerstören. Vorzüglich sind die Seitenflügel, sie kommen Boullees Architektur, die grosse geometrische Formen zur Geltung bringt, am nächsten: jeder der Seitenflügel bildet einen würfelförmigen Pavillon, der von einem zylindrischen Tambour überfangen, von einer halbkreisförmigen Portalöffnung durchbrochen und von Kolonnaden flankiert wird. Ein anderer erwähnenswerter Bau ist die (später umgebaute) St. Andreas-Kathedrale in Kronstadt.

Drucken